Programm

Unterstützung von regionalen Künstlerinnen und Künstlern steht auch bei der neuen Gesprächsreihe „Kunst-Dialoge“ im Vordergrund, die am 23. August mit dem Künstler Marbod Fritsch startet. An weiteren drei Terminen im September laden Christine Lederer, Sabine Grohs, Maria Simma-Keller, Max Lang und Bernhard Garnicnig, Kunst- und Kulturschaffende aus den unterschiedlichsten Genres, zum Dialog über den Wert von Kunst und Kultur für die Gesellschaft ein.

So 23/AUG  10 Uhr   Talstation Muttersberg

KUNST-DIALOG #1 – IM GESPRÄCH MIT MARBOD FRITSCH

Im Rahmen einer Wanderung über den Alpine Art Kunstwanderweg am Muttersberg spricht der in Bregenz und Wien lebende Künstler Marbod Fritsch mit der Kunsthistorikerin Bianca Bachmann über die von Wolfgang Maurer, Alfred Graf und Marbod Fritsch ausgewählten Kunstwerke und die Auseinandersetzung von Kunst und Natur. Zudem gibt er Einblicke in sein persönliches Kunstschaffen.
Freier Eintritt. Nur mit Anmeldung unter: kultur@bludenz.at | 05552 63621-236

 

Mi 2/SEPT  19 Uhr   das Tschofen

KUNST-DIALOG #2 – IM GESPRÄCH MIT SABINE GROHS UND MAX LANG

Die Autorin Sabine Grohs lebte in Wien, ist seit 2015 zurück in ihrer Bludenzer  Heimat
und hat 2019 ihren ersten Roman veröffentlicht. Max Lang stammt aus Bregenz und lebt als freischaffender Autor in Wien. Im April 2021 wird sein Theaterstück „Sprich nur ein Wort“ über Franz Michael Felder im Vorarlberger Landestheater uraufgeführt.
Freier Eintritt. Nur mit Anmeldung unter: office@dastschofen.at | 05552 20 877

 

Mi 9/SEPT  19 Uhr   Café Fritz

KUNST-DIALOG #3 – IM GESPRÄCH MIT CHRISTINE LEDERER

Die Künstlerin Christine Lederer ist seit 2013 als freischaffende Künstlerin in Bludenz tätig und
studierte Kommunikationsdesign in Augsburg sowie Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Sie gewann 2019 den renommierten Kunstpreis der Hypo Vorarlberg und gilt als kreativer Kopf in der Vorarlberger Kunstszene. Mit Kulturstadtrat Christoph Thoma spricht sie über ihre Werke, mit denen sie zum Diskurs anregen und kritische Reflexionen anstoßen möchte.
Freier Eintritt. Nur mit Anmeldung unter: office@cafe-fritz.com | 05552 62164

 

Do 24/SEPT  19 Uhr   Wünderla

KUNST-DIALOG #4 – IM GESPRÄCH MIT MARIA SIMMA-KELLER
UND BERNHARD GARNICNIG

Maria Simma-Keller ist als Präsidentin der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs eine der wichtigsten GestalterInnen der Vorarlberger Kunstlandschaft. Der Künstler Bernhard Garnicnig arbeitet im Kontext von Artistic Research und Mediendesign. Er ist Gründungsdirektor des Palais des Beaux Arts Wien und Mitbegründer der Bregenz Biennale. Als Künstler und Vorstandsmitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs ist er an der Schnittstelle von künstlerischer Produktion und den optimalen Rahmenbedingungen angesiedelt.
Freier Eintritt. Nur mit Anmeldung unter: abiz@wuenderla.at | 0664 925 97 57

Scroll to Top