frei.raum



Ein neues, flexibles Veranstaltungsformat für Bludenz. KünstlerInnen, Kulturschaffende und engagierte BürgerInnen übernehmen die Rolle von Gastgeberinnen und Gastgebern und verwandeln leerstehende Räumlichkeiten in einen neuen frei.raum für kulturelle Vielfalt.

Verschiedenste Projekte wie etwa Ausstellungen, Workshops, Lesungen, Vorträge, Pop-Up Cafés usw. sollen Experimentierraum für Neues schaffen und einen Dialog zwischen Kulturschaffenden, dem Raum und seinen Gästen ermöglichen. frei.raum Projekte können in unregelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Orten in Bludenz auftauchen – je nach der Verfügbarkeit von Räumlichkeiten und den Möglichkeiten interessierter GastgeberInnen.

Entdecken, ausprobieren, sich austauschen – BesucherInnen von frei.raum erkunden verborgene Orte, schauen im wahrsten Sinne des Wortes hinter die Kulissen und treffen auf neue, ungewohnte Ansätze und Blickwinkel. frei.raum ist stets kostenlos und niederschwellig – ein Treffpunkt für jedermann und jedefrau, jung und alt, von nah und fern.

Durch eine temporäre Bespielung werden die Leerstände in einen neuen Kontext gesetzt, als zeitlich begrenzte Laboratorien umfunktioniert und somit wieder mit Leben erfüllt. Ressourcenschonendes und nachhaltiges Veranstalten bekommt somit eine ganz neue Dimension. EigentümerInnen, die ihre Räumlichkeiten auf zeitlich begrenzte Dauer bereitstellen, unterstützen nicht nur Kulturschaffende und sozial engagierte BürgerInnen, sondern tragen maßgeblich zu einem bunten und lebendigen Stadtbild bei.

 

 

Sa, 14. Dezember 2019, 11 – 20 Uhr, Pulverturmstraße 2 (ehem. Kreativkopie)

 

frei.raum: THE GREEN ROOM

 

Wie einfach es ist, selbst etwas zum Wohl der Umwelt beizutragen, zeigen Schüler*innen der Tourismusschule Bludenz. Im Rahmen von frei.raum wird die ehemalige Kreativkopie gegenüber vom Pulverturm in einen Hotspot für Umwelt und nachhaltige Ideen verwandelt. Zu entdecken gibt es spannende Minivorträge, Workshops zum Thema Upcycling und Ressourcenschonung und vieles mehr. In der Do-It-Yourself Snackbar von „Tischlein deck dich“ können sich die Besucher*innen stärken und kulinarisch inspirieren lassen. Eintritt ist frei.

Programm

11-16 Uhr Ideensammelstelle, Upcycling-Workshops, Visionsecke u.v.m.

ab 12 Uhr Do It Yourself-Snackbar von „Tischlein deck dich”

16 Uhr Minivorträge mit Corinna Ammann (Plastik-freier leben),

Monika Forster (Pariser Klimaziel im Alltag – ein Experiment),

Aaron Wölfling (Fridays for Future), Harald Mark u.a.

Scroll to Top