Der in der Schweiz lebende Künstler Simon Kindle konzipiert für seine Ausstellung in der Galerie allerArt eine spezielle Arbeit, in der sich Kindle der physischen Präsenz der AusstellungsbesucherIn widmet und ihrem Verhältnis zum architektonischen Raum, bzw. der Galerie als institutionellem Kunstraum. In einer begehbaren szenographischen Setzung werden Skulptur und Beobachtersituation zusammengeführt. BesucherInnen werden entsprechend zum Thema und Objekt der Ausstellung. Charakteristisch für Kindles Arbeiten ist eine „Überspitzung des Beobachteten, die Einschleusung systemferner Praktiken, das Erzeugen von Irritationsmomenten …“ und wie auch in diesem Projekt das Einbeziehen des Publikums. (Jana Bruggmann; Text zu Simon Kindles Arbeit im Ausstellungskatalog Vordemberge – Gildevart-Stipendium 2013 Kunstmuseum Liechtenstein; Bucher (2013))

Ausstellungsdauer: 23. Juni bis 6. August 2017


Eintritt frei
Info +43 (0) 664 500 55 36, info@allerart-bludenz.at, www.allerart-bludenz.at

Mehr Events

Ausstellungseröffnung: Michael Siegel
18/Jan

Ausstellungseröffnung: Michael Siegel

Remise Bludenz
Start 20:00
Ende 22:00
Mehr erfahren
Emillio & Ellie
19/Jan

Emillio & Ellie

Remise Bludenz
Start 15:00
Ende 16:00
Ticket kaufen
Kultur.LEBEN: Franz Köb
19/Jan

Kultur.LEBEN: Franz Köb

Remise Bludenz
Start 19:30
Ende 22:00
Mehr erfahren
Künstlergespräch: Michael Siegel
20/Jan

Künstlergespräch: Michael Siegel

Remise Bludenz
Start 18:00
Ende 19:00
Mehr erfahren
Scroll to Top