frei.raum

Ein neues, flexibles Veranstaltungsformat für Bludenz. KünstlerInnen, Kulturschaffende und engagierte BürgerInnen übernehmen die Rolle von Gastgeberinnen und Gastgebern und verwandeln leerstehende Räumlichkeiten in einen neuen frei.raum für kulturelle Vielfalt.

Vögel quer
Unikat B

Unikat B

Die UNIKAT B präsentierte sich von 26. bis 28. April bereits zum 17. Mal als Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst und zeitgenössischem Design mit höchstem Qualitätsanspruch im Schloss Gayenhofen in Bludenz. Ausgewählte Künstlerinnen und Künstler stellten sich vor und zeigten ein vielfältiges Spektrum an Unikaten und Kleinserien aus den Bereichen Schmuckkunst, Mode, Taschen, Glas, Porzellan und vieles mehr.

Bludenzer KulturNacht

Wenn die Schaufenster voller Kunst sind, der alte Gemüsemarkt zum choralen Klangspektakel gedeiht und sich im Laurentiusturm eine elektronische Symphonie entfaltet. Wenn architektonische Interventionen und fotografische Arbeiten neue Blickwinkel auf die Altstadt werfen und es neben Kunsthandwerk, Theater, Tanz und Rockmusik auch für die Kleinen vieles zu entdecken gibt. Wenn KünstlerInnen, Vereine und Kulturschaffende aus der Region eine bunte Kulturlandschaft gestalten und zahlreiche Spielorte zwischen Postplatz und Remise zur Bühne für kulturelle Vielfalt werden.

Ja dann ist es wieder so weit. Bludenz feiert die 8. KulturNacht!

kulturnacht
BANNER_Museum_Günther König

Stadtmuseum

Das Museum ist in den Räumlichkeiten des aus dem 14. Jahrhundert stammenden Oberen Tors untergebracht, in denen sich ehemals die Torwächterstube befand. Das Gebäude war und ist durch eine historische Begebenheit Gegenstand künstlerischer Darstellung, geschichtlicher Forschung und dichterischer Behandlung. Das Museum verfügt über eine wertvolle Schausammlung lokalhistorisch bedeutender und heimatkundlich interessanter Objekte und zeigt in sieben Räumen Werke der Volkskunst, Stadtgeschichte und Porträtmalerei, ur- und frühgeschichtliche Exponate, Militaria, Möbel und historische Alltagsgegenstände.

ORF – Lange Nacht der Museen

Grenzenlos ist die ORF – Lange Nacht der Museen in Vorarlberg. Denn hier strahlt diese Kulturveranstaltung auch in die Nachbarländer aus. Insgesamt 96 Museen und Kulturinstitutionen öffnen immer am ersten Samstag im Oktober ab 18:00 Uhr ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer. Auch in Bludenz gibt es ein ganz besonderes Programm.

Bludenz 3.10.2015 Lange Nacht der Museen, Heimatmuseum,
Bilder2

Shakespeare am Berg

Shakespeare am Berg 2018 – Ein Sommernachtstraum

Shakespeares Komödie über die Liebe zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Wahrheit und Täuschung, gewohnt erfrischend und modern inszeniert von Thomas A. Welte und dem Team von Shakespeare am Berg. Dieses Jahr findet das Open-Air-Theaterfestival am Sportplatz Hinterplärsch bei der Talstation Muttersberg statt.
Der Veranstaltungsort ist zu Fuß erreichbar. Das umliegende alpine Gelände bildet eine einzigartige Theaterkulisse, die – durch Einbeziehung der umgebenden Natur – den aufgeführten Stücken völlig neue Akzente verleiht.

Tag des Denkmals

Der Tag des Denkmals ist der österreichische Beitrag zu den European Heritage Days. Dieser wird vom Bundesdenkmalamt organisiert und durchgeführt und findet alljährlich am letzten Sonntag im September bundesweit statt. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren, dieses erlebbar zu machen und Interesse für die Belange des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege zu wecken.

BANNER_Nepomuk_04
Scroll to Top